Am Sonntag, 22.04.2018 findet ein Vorspielnachmittag

um 14:00 Uhr im Pfarrheim in Zellingen statt.

Hierzu sind alle Musikschüler und Kinder des Musik-Clubs, Eltern, Omas, Opas, Verwandte, Bekannte und Freunde eingeladen.

Diese Veranstaltung soll zeigen, was die Schüler schon gelernt haben.

Jeder kann, aber keiner „muss“ vorspielen.

Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn möglichst viele Schüler ihr Können unter Beweis stellen. Aber bitte gebt Bescheid, damit wir planen können.

Danach gehen wir zu Kaffee und Kuchen über.

Damit für das leibliche Wohl gesorgt ist, bitten wir wieder um Kuchenspenden.

_________________________________________________________________________________________

Diesen Abschnitt bitte bis spätestens 10.04.18 bei Eva Dörre abgeben.

Wir kommen zum Vorspielnachmittag mit insgesamt (ca.) ____ Personen

 

Wir bringen folgenden Kuchen mit: _________________________________

O Ich helfe beim Aufbau (Tische + Stühle herrichten, Tische decken etc. - 12:30 Uhr)

O Ich helfe beim Küchendienst / Thekendienst

O Ich helfe beim Abbau (Tische + Stühle verräumen, spülen etc. – direkt im Anschluss)

O Ich spiele folgendes Stück:_______________________________

O Wir können leider nicht kommen.

 

Name:____________________________________

Am Sonntag, 17.12.2017 findet wieder unsere Vorweihnachtsfeier

im Pfarrheim in Zellingen statt.

Beginn ist um 14:00 Uhr.

 

Hierzu sind alle Musikschüler und Kinder des Musik-Clubs, Eltern, Omas, Opas, Verwandte, Bekannte und Freunde eingeladen.


Wer möchte dieses Jahr wieder mal ein Weihnachtslied vorspielen oder ein Gedicht vortragen? Bitte meldet mir Euren Namen und den Liedtitel rechtzeitig, damit wir das Programm planen können.

Mal schauen, ob der Nikolaus wieder auf seiner Reise halt bei uns macht…

Nach dem Programm gehen wir zu Kaffee, Tee und Kuchen über. Damit für das leibliche Wohl gesorgt ist, bitten wir wieder um Kuchenspenden.

Ich weiß, dass jeder in der Adventszeit genug um die Ohren hat. Aber es wäre schön, wenn wir das Jahr 2017 gemeinsam abschließen können.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr alle kommen könntet.

Eure EVA

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diesen Abschnitt bitte bis spätestens 04.12.17 bei Eva Dörre abgeben.

Wir kommen zur Weihnachtsfeier mit insgesamt (ca.) ____ Personen

Wir bringen folgenden Kuchen mit: ____________________

Ich spiele folgendes Lied: ___________________________

Ich helfe

O  beim Aufbau (um 12:30 Uhr im Pfarrheim)

O  in der Küche (2 Personen)/ an der Theke (2 Personen)

O  beim Abbau (nach der Veranstaltung: hier werden viele fleißige Hände benötigt

Am Montag, den 11.12.2017, 19:30 Uhr findet unsere Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Am Bachring“ in Zellingen statt.

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Feststellung der Tagesordnung

3. Jahresbericht Rest 2016 + 2017

4. Kassenbericht

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung der Vorstandschaft

9. Vorschau auf Vereinsaktivitäten 2018

10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

 

P.S.: Wünsche und Anträge sind bis spätestens 15 Minuten vor Beginn der Versammlung schriftlich bei der Vorstandschaft abzugeben.

 

Die Vorstandschaft würde sich freuen viele Mitglieder sowie die Eltern der Musikschüler begrüßen zu können. Schließlich geht es um die die Zukunft des Vereins.

__________________________________________________________________________________________

Bitte bis 04.12.17 bei dem Übungsleiter abgeben oder bei Eva Dörre im Briefkasten (Am großen Horbweg 9, Zellingen).

 

O Wir kommen mit ca. ________ Personen.

O Wir können leider nicht kommen.

 

Name:______________________________________

Benefizkonzert: Freddy&Friends bieten in der Kirche des Kreuzkloster Gemünden besonders Musikerlebnis

Mu­sik kann Men­schen ver­bin­den. Die­se Bot­schaft ver­mit­tel­te am Sams­ta­g­a­bend das Be­ne­fiz­kon­zert zu­guns­ten des För­der­ve­r­eins für das Kli­ni­kum Main­-Spess­art. Das be­son­de­re Mu­si­ker­leb­nis in der Kir­che des Kreuz­k­los­ters ver­dank­te das Pu­b­li­kum Fred­dy & Fri­ends und dem Akkordeonorches­ter Zel­lin­gen.

Dabei gelang es den Akteuren, den Kirchenraum mit einem Sound zu füllen, der alle Besucher mühelos mitgenommen und über den Abend mit sehr verschiedenen musikalischen Stücken richtig gut unterhalten, ja begeistert hat.
Nach dem Einstiegssong »Gut wieder hier zu sein« erläuterte Ottmar Kliegl, der Vorsitzende des Fördervereins, dass das jährliche Benefizkonzert im Wechsel an den verschiedenen Standorten des Klinikums Main-Spessart stattfindet. Diesmal war Gemünden an der Reihe, in dessen Seniorenzentrum der Abend live übertragen wurde.

Eine besondere Note erhielt das abwechslungsreiche Konzert durch die Moderation von Freddy Kraus, der Leiterin des Chorprojektes Freddy & Friends, das ursprünglich aus einer Schola entstanden ist. Sie gestand dem Publikum sofort: »Für mich ist das Schönste gemeinsam zu singen, denn Musik kann alle Türen öffnen.« Dazu lud sie auch die Zuhörer ein, die spontan dabei waren.


Der Funke sprang über


Freddy Kraus gelang es sehr entspannt, die Stücke und die jeweils beteiligten Sänger und Musiker auf sehr persönliche Weise zu präsentieren und die Gäste des Abends unmittelbar einzubeziehen. So sprang der Funke über und die Begeisterung der Künstler übertrug sich auf die Besucher. Dabei spannte sich der Liederreigen von deutschsprachigen Liedermachern wie Hannes Wader, Klaus Lage und Reinhard Mey über ein Medley mit Songs von Simon & Garfunkel bis zu den Beatles und zu Gospels.


Junge Talente mit Stimme


Einen Schwerpunkt bildeten positiv wirkende, aber auch nachdenklich stimmende Stücke zum Thema Freundschaft und Begegnung. Im Laufe des Abends faszinierten neben dem ausdrucksstarken Chor junge Talente mit ihren Auftritten wie Florian Kraus (sechs Jahre) zu Beginn und Lucas Kraus, mit einer Stimme von großer Klarheit bis in weite Höhen und Tiefen.
Einen ganz eigenen Akzent setzte das Akkordeonorchester Zellingen unter der Leitung von Eva Dörre, das im Wechsel mit dem Chor und seinen Musikern für weitere Highlights des Abends sorgte. So füllten die Akkordeonspieler virtuos und mit leichter Hand immer wieder mit ruhigen, poetischen Klängen den Kirchenraum, die sich zu einem imposant anschwellenden Sound entwickelten. Ein Motto dabei war, auch in dunklen Zeiten solle man auf die hellen Seiten schauen.


Humorvoller Melodienreigen


Besonders eindrucksvoll wirkte das Medley mit Filmmusik aus »Der Pate«, bei dem die Musiker ihr ganzes Können beweisen konnten. Sehr humorvoll und selbstironisch klang dagegen der höchst überraschende Melodienreigen mit dem Titel »Nonsens-Parade«, deren Rhythmus das sichtlich erheiterte Publikum kräftig mitklatschen ließ.


Insgesamt haben an diesem Abend in der Kirche des Kreuzklosters »50 Freunde gemeinsam musiziert«, wie Freddy Kraus bemerkte und die Gäste haben das Programm bis in die Zugaben sichtlich genossen.

Quelle: Wolfgang Weismantel, Main-Echo, 20.11.2017

Wir würden uns freuen, viele Besucher begrüßen zu dürfen!