Bereits zum elften Mal lud der Musik-Club Mainfranken Zellingen e. V. zum gemeinschaftlichen Konzertabend ein.

Am 17.10.2015 fand wieder das alljährliche Konzert des Musik-Clubs Zellingen in der Friedrich-Günther-Halle statt. Das Abendprogramm wurde von der Sängervereinigung 1923 Zellingen, der Blasmusik Zellingen und dem Musik-Club gestaltet. Die Liederauswahl war im Bereich beliebt bekannt anzusiedeln, wodurch kräftig mitgesungen wurde.

Leider hielte sich dieses Jahr zum ersten Mal der Ansturm der Besucherzahl in Grenzen. Trotz alledem haben alle Mitwirkenden alles gegeben und gezeigt, was sie einstudiert haben. Auch hat die Zuhörerschaft mit dem Applaus nicht gegeizt. Die Stimmung im Saal war wie immer sehr gut.

Eine kleine Auswahl des Akkordeon-Orchesters eröffnete, unter der Leitung von Eva-Maria Dörre, den Abend mit „Puppet on a String“, Gewinnertitel beim Eurovision Song Contest 1967 in Wien und „You´ll be in my heart", ein Stück aus dem Film Tarzan.

Danach waren die Kleinen, der Nachwuchs des Musik-Clubs, an der Reihe. Sie spielten Lieder aus bekannten Kinderserien, wie z. B. „die Sesamstraße“, „die Biene Maja“ und „der rosarote Panther“, sowie eines ihrer beliebtesten Stücke vom letzten Jahr, „Rocking Kids“.

Geleitet wird das Kinderorchester ebenfalls von Eva-Maria Dörre.

Geladen war die Sängervereinigung unter der Leitung von Herrn Rudolf Wurm. Als erstes Stück wurde die „Ballade vom Löwenzahn“ aufgeführt. „Die launige Forelle“ von Schubert wurde in verschiedenen Variationen dargeboten. Als Abschluss gab die Sängervereinigung das Stück „Erinnerung – Traumzeit“ mit der Solistin Hildemarie Seibold zum Besten. Das Publikum dankte mit großem Applaus.

Weiter im Programm ging es mit der Zellinger Blasmusik unter der Leitung von Herrn Werner Trabold mit den Stücken „Der Lieblingstrommler“, „Cheek to Cheek „ -  das Thema von “Top Hat”, „I will follow him“ aus dem bekannten Film “Sister Act”, „Abba – Hits for Brass“   und zu guter Letzt „The Power of Love“. Spätestens bei ABBA konnten sich die Zuhörer nicht mehr zurückhalten und sangen lautstark mit.

Als nächstes hatte die Sängervereinigung mit dem Musik-Club ein Gemeinschaftsprojekt einstudiert. Mit den Liedern „Gefangenenchor“, bekannt aus der Oper „Nabucco“ von Verdi und „Fly me to the moon“, bekannt durch die Interpretation von Frank Sinatra aus dem Jahr 1964 überraschten sie die Zuhörer. Fast 50 Musiker füllten die Bühne und zeigten ihr Können.

Den Abschluss des Konzertabends übernahm das Orchester des Musik-Clubs unter der Leitung von Eva-Maria Dörre. Zunächst spielten sie ein Medley von „Boney M.“, mit den Stücken „Daddy Cool“, „Rivers of Babylon“, „Sunny“ und „Brown Girl in the Ring“. Weiter ging es mit „Schickeria“, „Herzklopfen“ und „Skandal im Sperrbezirk“ von der Spider Murphy Gang und „It´s raining men“ von den Weather Girls.

„Udo Jürgens in Concert“  mit den Stücken „Siebzehn Jahr, blondes Haar“, „Ein ehrenwertes Haus“, „Matador“,“ Aber bitte mit Sahne“ und „Mercie Cherie“ bildete den krönenden Abschluss des Konzertabends.

Die Stimmung im Saal war gelassen, die Zuschauer applaudierten, jubelten und sangen den ganzen Abend lauthals mit.

Ein Dank gilt der Sängervereinigung 1923 Zellingen, der Blasmusik Zellingen sowie allen Mitwirkenden und Helfern vor und hinter den Kulissen, die diesen Abend ermöglicht haben.